StATIONS: theater dortmund (Akademie für theater und Digitalität) / Körber studio für junge regie thalia theater Hamburg / dnt weimar / stadttheater ingolstadt / Theater osnabrück / theater rampe / FFT DÜSSELDORF / Philharmonie Köln / favoriten festival /  Britney x festival / schauspiel frankfurt / Schauspiel Köln / Oper köln / residenztheater münchen



Stella Lennert lebt und arbeitet als Bühnen- & Kostümbildnerin und Videodesignerin in Berlin

Sie studierte Bühnenbild bei Johannes Schütz an der Kunstakademie Düsseldorf und assistierte bereits währenddessen am Berliner Ensemble.
Nach ihrem Diplomabschluss war Stella Lennert fest an den Bühnen der Stadt Köln engagiert, 

Am Schauspiel Köln entstanden zahlreiche Arbeiten; unter anderem entwarf sie das Bühnenbild zu »Le Roman Comique«, die Gestaltung des Britney X Festival 2019 und arbeitete in regelmäßigen Abständen zur lecture performance Reihe Tod und Leben in NRW.
 
Ihre Engagements führten sie unter anderem an das Residenztheater München, das Stadttheater Ingolstadt, die Philharmonie Köln, die Oper Leipzig und das Schauspiel Frankfurt und das DNT Weimar.
Sie arbeitet mit den Regisseur*innen Anna Weber und David Moser und dem Kollektiv für zeitgenössische Operette Tutti d*amore.

Als eine Hälfte des Team LEN! entwirft sie mit ihrer Schwester Viviane Lennert Sets und Videoarbeiten für TV und Bühnen;
unter anderem das Studio für den Teddyaward der Berlinale ,das Setdesign zum Onlineformat des Kultursymposiums Weimar 2021 & die Videoarbeit zu shame you What?! (Saskia Rudat im Rahmen von Freischwimmen). Zusammen mit dem Soundartist Jakob Lorenz arbeiten sie an Virtual Reality Environments aus Scenography und Sound.

Aktuell ist Stella Lennert Stipendiatin der der Akademie für Theater und Digitalität am Theater Dortmund.